Ein ausgebildeter Hund für Familie, Schutz und Gesellschaft

Neue Hundebesitzer können alle Hände voll zu tun haben: ein geschäftiger Welpe, der schwer zu kontrollieren ist. Die richtige Ausbildung eines Hundes ist sehr wichtig für die Zukunft und die Freude, die man an dem Hund hat. Dies wird manchmal übersehen, zum Beispiel bei kleinen Hunden, die relativ leicht zu kontrollieren sind.

Doch für jeden Hund ist das richtige Verhalten wichtig. Auf diese Weise ist die Wahrscheinlichkeit von Problemen geringer. GekvanDieren.nl gibt drei Tipps für einen gehorsamen, süßen Hund.

1. Der Hund soll auch ein Hund sein
Eine gute Ausbildung ist wichtig, aber das ist nicht dasselbe wie extrem streng mit Ihrem Hund zu sein. In Zeiten, in denen man es kann, ist es auch gut, einen Hund einen Hund sein zu lassen. Mit anderen Worten: Ein Hund kann ziemlich beschäftigt sein, solange der Hund im Moment zuhört, ist dies wichtig.

Der Schlüssel liegt nicht darin, die Erwartungen in den Himmel zu heben und sie in ungerechtfertigten Momenten zu korrigieren. Dies schafft Unsicherheit beim Hund und manchmal auch ein Verhalten, das nicht zu dem passt, was Sie sich wünschen.

BIj Dog Pleasure wird dabei stark betont: ein Hund mit gutem Verhalten und echten Erwartungen an das Verhalten des Hundes.

2. Führen Sie den Hund frühzeitig an Reize heran
Gerade in jungen Jahren ist ein Hund, genau wie ein Kind, sehr beeinflussbar. Wenn ein Hund ein Geräusch hört, das er nicht kennt, kann dies zu einer Schreckreaktion führen. In einem solchen Moment schauen Hunde oft direkt auf die Reaktion des Besitzers, um dies zu spiegeln.

Erschrecken Sie sich selbst stark, dann bestätigen Sie dem Hund, dass der Lärm beängstigend ist und der Hund für den Rest seines Lebens Angst davor haben kann.

Versuchen Sie deshalb, den Hund frühzeitig an Eindrücke, Geräusche und Reize gewöhnen zu lassen und darauf so zu reagieren, als ob es völlig normal wäre. Der Hund wird weniger ängstlich aufwachsen und damit auch weniger Probleme zeigen.

3. Finden Sie die richtige Hundeschule
Jeder Hund und jeder Chef profitiert von einem Kurs in einer Hundeschule. Hier lernen Sie, wie man das Verhalten des Hundes steuert, eine gute Bindung aufbaut und Sie lernen zu verstehen, wie ein Hund arbeitet und manchmal reagiert.

Finden Sie die richtige Hundeschule, in der der Ansatz positiv und nicht nur Gehorsam ist. Es gibt einige Hundeschulen, in denen der Gehorsam mit harter Hand erzwungen wird. Für einen Familienhund und die Bindung zwischen Besitzer und Hund ist dies in der Regel nicht wünschenswert.